500 Jahre Leonardo da Vinci - Mailand

1. - 4. September 2019

Einführung

Im Jahr 2019 wird in ganz Europa zu Ehren Leonardo Da Vincis dessen 500. Todestag mit besonderen Veranstaltungen gefeiert. Leonardo da Vinci lebte und wirkte 20 Jahre in Mailand, wo er eine Vielzahl an Zeugnissen seiner Erfindungen und Kunstwerke hinterließ. So ist es nicht verwunderlich, dass sich gerade Mailand mit seinen Sonderausstellungen in diesem Jahr als eine der wichtigsten Jubiläums-Event-Stätten zeigt. Wandeln Sie mit uns auf den Spuren des gefeierten Künstlers und entdecken Sie seinen einzigartigen Schöpfergeist. Selbstverständlich wohnen wir ebenfalls einer Aufführung in der berühmten Mailänder Scala bei - Verdis Meisterwerk Rigoletto.

Reiseverlauf

Sonntag, 1. September 2019 - Anreise 
11:05 Uhr - Gemeinsamer Abflug ab Frankfurt am Main nach Mailand (MXP) mit Lufthansa (11:05 Uhr - 12:15 Uhr) oder individuelle Anreise ab vielen deutschen Flughäfen. Gemeinsame Busfahrt vom Flughafen in die Mailänder Innenstadt und Mittagessen im Restaurant. Das heutige Besichtigungsprogramm umfasst drei besondere Hightlights des großartigen Künstlers Leonardo da Vinci. Wir beginnen mit dem Besuch der Dominikaner Kirche Santa Maria delle Grazie, eine der schönsten Lombardischen Kirchen und typisch für die spätgotische Architektur der Stadt. Hier dürfen wir das berühmte Wandgemälde "Das letzte Abendmahl" bestaunen, das zweitälteste UNESCO-Weltkulturerbe Italiens. Der naheliegende ‘Weingarten Leonardos’, den Ludovico il Moro 1498 dem toskanischen Erfinder und Künstler schenkte, ist unser nächstes Ziel. Er muss da Vinci viel bedeutet haben, da er immer darauf bedacht war, ihn gut zu pflegen und ihn schließlich seinem Lieblingsschüler vererbte. Heute ist der Weingarten in der Casa degli Antellani mit der ursprünglichen Rebsorte bepflanzt und wieder so angelegt, wie der Künstler ihn gezeichnet hatte. Anschließend fahren wir zu unserem zentral gelegenen Hotel. Bezug der Hotelzimmer, gemeinsames Abendessen im Hotel und Übernachtung. Auch die individuelle Anreise nach Mailand ist möglich.

Montag, 2. September 2019 - Mailand und Rigoletto
Nach dem ausgiebigen Frühstück treffen wir uns mit unserer Stadtführung, erkunden Mailand und besichtigen die Basilika Sant’Ambrogio, eine der schönsten romanischen Kirchen Europas und gleichzeitig eine der ältesten Kirchen Mailands und des Christentums. Nach einem stärkenden Mittagessen im Restaurant geht es auf Entdeckungstour im Museum für Wissenschaft und Technik. Es befindet sich in einem Kloster aus dem 16. Jahrhundert. Die Sammlung der historischen Modelle des Künstlers Leonardo da Vinci wurde zu dessen 500. Jubiläum genau nach seinen Manuskripten realisiert und in diesem Jahr hier ausgestellt. Unter dem Namen "Leonardo Da Vinci Parade" wird die gesamte Kollektion der 130 Modelle, die 1953 zur Eröffnung des Museums realisiert worden waren, präsentiert. Seither trägt das Museum den Namen Museo della Scienza e della Tecnologia Leonardo da Vinci. Wir dürfen die geniale Synthese bestaunen, die der Ausnahmekünstler zwischen seinen technischen und wissenschaftlichen Studien, seiner humanistisch-philosophischen Einstellung und seiner künstlerisch-kreativen Fähigkeiten, erschaffen hat. Es folgt die Besichtigung des Mailänder Doms, der größten gotischen Kathedrale Italiens. Am Dom liegt der Palazzo Reale. Der Regierungspalast hat alle Regierungen Mailands von den Sforza-Herzögen der Zeit Leonardos bis hin zu Napoleon beherbergt. Nach der Besichtigung kehren wir zurück ins Hotel und machen uns frisch für eine großartige Opernaufführung. Anschließend fahren wir mit dem Bus vom Hotel zur Mailänder Scala und dürfen ab 20:00 Uhr der Aufführung von Verdis Rigoletto beiwohnen. Rückfahrt zum Hotel und Übernachtung.

Dienstag, 3. September 2019 - Navigli und Biblioteca Ambrosiana
Der heutige Tag bringt einen Ausflug zum ins Navigli-Viertel mit sich, das bis heute eines der vom Tourismus weniger entdeckten Stadtgebiete ist. Hier befindet sich auch die Officine Ansaldo, die Werkstatt der Mailänder Scala, wo die Szenen der Aufführungen des weltberühmten Theaters entstehen. Unsere Tour führt nun weiter zum Naviglio Grande, dem ältesten Kanal Mailands. Sein Bau, der die Entwicklung von Landwirtschaft, Verkehr und Handel beschleunigte, geht auf das 12. und 13. Jahrhundert zurück. Genutzt wurde der Kanal zum Transport von Kohle, Wein, Lebensmitteln, Brennholz und sogar von Marmor, der für den Bau des Mailänder Doms verwendet wurde. Heute ist der von den Mailändern geliebte Naviglio Grande beseelt mit kleinen Restaurants und vielen Künstlerateliers. Der Mittag steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag besichtigen wir die Biblioteca Ambrosiana. Hier wird der berühmte Codex Atlanticus aufbewahrt, die größte Sammlung von Schriften Leonardo da Vincis mit Studien in den verschiedensten Disziplinen: von Anatomie über Mathematik und Botanik bis hin zum Maschinenbau und zur Architektur. In unmittelbarer Nähe der Ambrosiana besichtigen wir die Kirche San Sepolcro und ihre Krypta. Leonarodo da Vinci war von der Schönheit der Kirche San Sepolcro und von deren symbolischem Charakter beeindruckt. Im Codex Atlanticus zeichnete Leonardo die Krypta mit der Kirche San Sepolcro als das Zentrum von Mailand. Nach 50 Jahren, in denen die Krypta von San Sepolcro geschlossen war, ist dieser besondere Ort wieder für Besucher geöffnet. Anschließend kehren wir zum Hotel zurück, wo wir Zeit haben für eine Erfrischungspause. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant in Hotelnähe.

Mittwoch, 4. September 2019 - Castello Sforzesco und Abreise
Wir genießen ein letztes Frühstücksbuffett im Hotel, bevor wir auschecken und zum Castello Sforzesco aufbrechen. Das Kastell wurde von Galeazzo II. Visconti im 14. Jahrhundert als Verteidigungsburg gebaut. Im Schloss befinden sich die Museen des Castello mit Raritäten wie dem letzten Werk Michelangelos, der unvollendeten Pietà Rondanini, sowie den Freskenmalereien von Leonardo da Vinci und Bramante. Im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 500. Todestages von Leonardo da Vinci ist die Öffnung des "Sala delle Asse" geplant. In dem Saal, der vom Meister persönlich entworfen wurde, bestaunen wir eine besondere Ausstellung von Originalzeichnungen Leonardos und anderer Künstler der Renaissance. Unsere unvergessliche Mailand-Reise zu Ehren des großartigen Künstlers neigt sich langsam dem Ende zu. Nach einer Mittagspause fahren wir gemeinsam zum Flughafen Mailand Malpensa für den Rückflug.  Die Reisegäste, die mit Lufthansa nach Frankfurt a.M. fliegen (15:15 Uhr - 16:30 Uhr), bleiben zusammen bis zur Ankunft am Flughafen.

Unterkunft


Liebe Opernfreunde

wir freuen uns, dass Sie sich für diese Opernreise interessieren. Für Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Reiseveranstalter: Opernreiseführer, Nahestr. 5, 55118 Mainz, www.opernreiseführer.de Telefon: + 49 (0) 6131 635 70 23 (Mo.-Fr., 9:00-17:00 Uhr)


Im Reisepreis enthalten

· 3 ÜF im 4 Sterne Hotel Cavour
· Transfers und Eintrittsgelder
· Ganztägige fachkundige Führungen
· 2 Mittagessen (2-Gänge, inkl. 1/4 l Wein, 1/2 l Wasser, 1 Espresso), 2 Abendessen (3-Gänge, inkl. 1/4 l Wein, 1/2 l Wasser, 1 Espresso)
· Theaterkarte der 2. Kategorie in der Scala für die Oper Rigoletto am 02.09.19
· 48 Stunden U-Bahn/Tram Ticket für Tag 2 und Tag 3
· Gruppentrinkgelder, Reiserücktrittsversicherung, Sicherungsschein, Reiseleitung

Optionale Zusatzleistungen

Linienflüge nach Mailand ab vielen Flughäfen

Preis pro Person im Doppelzimmer 1.690 €
Inkl. aller Steuern und Gebühren