Mailänder Scala - Teatro alla Scala - Spielplan, Karten und Hotels in Mailand - Infos und Opernreisen


Sehenswürdigkeiten von Mailand

Der Mailänder Dom ist ein Meisterwerk der italienischen Gotik. Die weitherum sichtbare goldene Madonnenstatue auf der Turmspitze, la Madonnina, ist Thema der inoffiziellen Mailänder Hymne "O mia bela Madunina".

1492 kam Leonardo da Vinci an den Mailänder Hof. In Mailand entwarf Leonardo die Schleusen für den Ausbau des Kanalsystems (die sog. Navigli) und schuf unzählige Skizzen und Notizen. Ein Museum direkt neben der Kirche Santa Maria delle Grazie birgt sein weltberühmtes Secco "Das Abendmahl“.

Das Castello Sforzesco ist die 1300 gegründete Burg der Mailänder Herzöge.

In der Pinacoteca di Brera sind Gemälde von Tintoretto, Caravaggio und Hayez zu besichtigen.

Weltberühmt ist die Stadt für ihre Oper, die Mailänder Scala.

Museo Bagatti Valsecchi ist ein Hausmuseum des 19. Jahrhunderts mit Kunstsammlungen aus der italienischen Renaissance.

Museo Civico di Storia Naturale ist eines der größten Naturkundemuseen Italiens.

Die Galleria Vittorio Emanuele II ist eine prunkvolle Einkaufspassage des 19. Jahrhunderts. Sie verbindet die Piazza del Duomo mit der Piazza della Scala.

Der Cimitero Monumentale von Mailand beherbergt die Gräber berühmter Persönlichkeiten.

Mailand wurde zum Veranstaltungsort der Weltausstellung 2015 (Expo) erkoren.

Quelle: Wikipedia



-
   

 

Mailänder Scala - Teatro alla Scala - Spielplan, Karten und Hotels in Mailand - Infos und Opernreisen